Freitag, 07. August 2020
Notruf: 112

Service

Rettungskarten

Die moderne Autotechnik bietet mehr Sicherheit, erschwert aber teilweise die schnelle Rettung von verletzten Insassen nach Verkehrsunfällen. Es ist mittlerweile nicht immer direkt ersichtlich, wo an der Karosserie hydraulisches Gerät wie Rettungsschere und Spreizer angesetzt werden kann.

Abhilfe können hier die sogenannten Rettungskarten schaffen. Die vom ADAC eingeführten Karten dienen den Einsatzkräften vor Ort als Orientierungshilfe am Fahrzeug. Auf den Rettungskarten sind unter anderem Airbags, Gurtstraffer und Batterien gekennzeichnet. Anhand der Karten können die Einsatzkräfte sofort sehen, wo und wie das Fahrzeug zerlegt werden kann und wo die Gefahrenschwerpunkte lauern.

Die Rettungskarte zum Herunterladen
Der ADAC setzt auf eine kostenfreie und schnelle Bereitstellung der Rettungskarten durch den Fahrzeughersteller. Die Abgabe an den Fahrzeugbesitzer sowie an Rettungskräfte kann über ein zentrales Internetportal erfolgen oder über das Netz der Vertragshändler. Unter den Internet-Adressen www.rettungskarte.de und www.adac.de/rettungskarte bietet der ADAC bereits direkte Links zu den teilnehmenden Herstellern an und aktualisiert die Angaben laufend. Auf diesem Weg kommen Autofahrer rasch an „ihre“ Rettungskarte.

In allen Neuwagen sollte die Rettungskarte bereits bei Auslieferung hinter der Fahrersonnenblende angebracht sein, um den schnellen Zugriff der Rettungskräfte zu gewährleisten. Damit sich die eingezeichneten Bauteile optisch besser unterscheiden, ist ein Ausdruck in Farbe unbedingt erforderlich.

Drucken

Freiwillige Feuerwehr Baiersbronn

Öchslestraße 1
72270 Baiersbronn

Baiersbronn

Mehr Schwarzwald gibt´s nirgends!
Baiersbronn ist eine Gemeinde im Landkreis Freudenstadt in Baden-Württemberg und nach der Fläche hinter der Landeshauptstadt Stuttgart die zweitgrößte Kommune des Landes.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.