Freitag, 07. August 2020
Notruf: 112

Service

Sicher Heizen

Feuer dient seit Urzeiten als Wärmequelle.
Doch bis heute haben Menschen es nicht gelernt, immer sicher mit Feuer umzugehen. Ein schönes Kaminfeuer, ein warmer Ofen im Wohnzimmer – immer mehr Menschen heizen mit Holz. Der Grund liegt wohl in der angenehmen Wärme, die dieser Brennstoff verbreitet. Und: Holz gehört zu den regenerativen Energieträgern, ein Plus für die Umwelt, will man meinen. Entsprechende Kamine und Öfen gibt es inzwischen in nahezu allen Baumärkten und was gibt es Schöneres als die wohlige Wärme und das beruhigende Knacken im Kamin oder Ofen zu genießen. Aber Achtung! Häufig wird falscher Brennstoff eingesetzt. Nutzer von Kaminöfen sollten unbedingt darauf achten, lufttrockenes Holz zu verbrennen. Sonst kann sich so genannter Glanzruß bilden.
Daher nachfolgend ein paar Tipps Ihrer Feuerwehr zum Einheizen:

  • Vermeiden Sie offenes Feuer in der Wohnung – sicherer sind Heizlüfter oder Kachelöfen.
  • Durch unvollständige Verbrennung kann es zur Bildung von Kohlenmonoxid kommen, das zu lebensgefährlichen Vergiftungen führt. Lassen Sie Kamine regelmäßig von Ihrem Kaminfeger prüfen und reinigen!
  • Achten Sie bei Heizlüftern darauf, dass diese genügenden Abstand zu brennbaren Gegenständen haben.
  • Lassen Sie Heizungsanlagen und Kamine regelmäßig vom Fachmann warten.
  • Lagern Sie Brennmaterialvorräte nicht zu nahe am Ofen.
  • Entsorgen Sie heiße Asche nur in feuerfeste Mülleimer oder Mülltonnen.
  • Sorgen Sie beim Einsatz von Gasheizlüftern für gute Belüftung.
  • Stellen Sie provisorische Feuerstätten sachgerecht auf, lassen Sie dies am besten von einem Fachmann erledigen.

Wenn es dann doch trotz aller Vorsicht einmal schief gehen sollte helfen Ihnen die Frauen und Männer Ihrer Feuerwehr.
Unsere Notrufnummer kennt jedes Kind: 112!

Quelle: http://www.feuerwehr-bw.de

Drucken

Freiwillige Feuerwehr Baiersbronn

Öchslestraße 1
72270 Baiersbronn

Baiersbronn

Mehr Schwarzwald gibt´s nirgends!
Baiersbronn ist eine Gemeinde im Landkreis Freudenstadt in Baden-Württemberg und nach der Fläche hinter der Landeshauptstadt Stuttgart die zweitgrößte Kommune des Landes.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.